Blog · Tag: Live-Modell

Was die Neurotransmitter Dopamin- und Serotonin mit Ihrem Job zu tun haben #1 Serotonin

Dopamin und Serotonin sind Neurotransmitter, deren Ausschüttung oder Hemmung starke Auswirkung auf unseren mentalen und körperlichen Gesundheitszustand haben.
Die Art, mit welchem Neurotransmitter die Zufriedenheit am meisten geregelt wird, wird dabei schon beim Menschen im Mutterleib angelegt. Die Grundeinstellung ist bei jedem somit unterschiedlich.
Weiterlesen “Was die Neurotransmitter Dopamin- und Serotonin mit Ihrem Job zu tun haben #1 Serotonin” »

Die drei Säulen des mindHub Kompetenznetzwerks

Das mindHub Team ist ein bunter Reigen aus den unterschiedlichsten Disziplinen, die sich als professionelle Trainer, Coaches und Berater zusammentun, um gemeinsam erfolgreich zu sein. Die Herausforderung bei unserer eigenen Selbstfindung und vor allem der gemeinsamen Definition unserer Leistungen war, viele verschiedene Experten und deren Angebote unter einem Dach zu vereinen. Jeder sollte sich dabei mit seiner Expertise und seiner Leidenschaft wieder finden können.

Es entstanden drei Säulen, die unser Dach tragen.

Zukunft Arbeit – Neues Lernen – WERTEvoll Leben

Weiterlesen “Die drei Säulen des mindHub Kompetenznetzwerks” »

Soma, Psyche & Stress – Wie Sie über Ihren Körper Ihre Psyche beeinflussen?

von Martin Barnreiter, Coach und Berater, mindHub Komepetenznetzwerk Mai 2018

Viele von uns kennen den Begriff der Psychosomatik – Körperliche Beschwerden ohne ein feststellbares physisches Krankheitsbild. Der Weg zu erkennen was die körperlichen Beschwerden wirklich auslöst bedarf einiger Forschung in sich selbst und ist für viele eine Glaubensfrage. Doch wie funktioniert der umgekehrte Weg, über den Körper die Psyche zu beeinflussen und so beispielsweise Stress zu reduzieren? Lesen Sie hier was Sie für und mit Ihrem Körper tun können, um negativem Stress die Stirn zu bieten und in Ausgleich zu kommen.
Weiterlesen “Soma, Psyche & Stress – Wie Sie über Ihren Körper Ihre Psyche beeinflussen?” »

Socialized Learning – Teil 2

Socialized Learning – Teil 2:
Die eigenen mentalen Zustände sind ein wesentlicher Bestandteil des Lernprozesses

MEV BT0349In unserem vorherigen Blog zum Thema Socialized Learning haben wir drei Konzepte vorgestellt, die wesentlich sind für das Lernen:

  • Menschen können durch Beobachtung lernen
  • Die eigenen mentalen Zustände sind ein wesentlicher Bestandteil dieses Lernprozesses
  • Nur weil etwas gelernt wurde, bedeutet dies nicht, dass es zu einer Änderung im Verhalten führt.

Heute gehen wir auf den Teil „Die eigenen mentalen Zustände sind ein wesentlicher Bestandteil dieses Lernprozesses“ tiefer ein und wie diese Erkenntnisse in unseren SLS „Socialized Learning Systemen“ integriert sind.

Weiterlesen “Socialized Learning – Teil 2” »

Socialized Learning

Lernen im sozialen Kontakt– Ein neuer Hype oder die Möglichkeit von bewusstem und effizientem Lernen? –

Konzepte des „Social-Learning“ beschreiben, dass Menschen aus Beobachtung anderer Menschen und deren Verhaltensweisen und Ideen eine Anleitung zum Handeln speichern (codieren). Diese Anleitung kann zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden, um eigene Ideen und Verhaltensweisen zu entwickeln.

Diese Theorie von Albert Bandura ist vielleicht die einflussreichste Theorie des Lernens im zwanzigsten Jahrhundert geworden. Während andere in grundlegenden Konzepten der traditionellen Lerntheorie verwurzelt waren, glaubte Bandura, dass nicht nur die Verstärkung für alle Arten des Lernens geeignet ist. Seine Theorie fügt ein soziales Element hinzu, mit dem Argument, dass die Menschen neue Informationen und Verhaltensweisen durch die Beobachtung anderer Menschen erlernen.
Weiterlesen “Socialized Learning” »