Blog · Tag: inhouse-Akademie

Kulturelle Voraussetzungen für agile Lernprozesse

In den letzten Beiträgen beschrieben wir, was agiles Lernen eigentlich bedeutet. In dieser Blogserie wollen wir Ihnen zeigen, welche kulturellen Voraussetzungen in der Organisation erfüllt sein sollten, um agiles Lernen überhaupt zu ermöglichen. Denn agiles Lernen heißt anders lernen.
Neben der Neugierde und Gestaltungslust der Teilnehmer braucht es zusätzliche Kompetenzen. Die Organisation und das Umfeld sollten bereit sein, nicht nur das Lernen zu ermöglichen, sondern auch die durch das Lernen bedingten Veränderungen im eigenen Bereich zu akzeptieren, ja sogar zu begrüßen. Dafür entwickelten wir Prozipien für agiles Lernen.
Weiterlesen “Kulturelle Voraussetzungen für agile Lernprozesse” »

Herausforderung #6: Mitarbeiter entwickeln


Wenn Veränderung an der Tagesordnung ist und Innovation, Social-Learning, Digitalisierung und Globalisierung täglich aufs Neue fordern dann brauchen Mitarbeiter Unterstützung durch Programme die am Puls der Zeit sind. Eine Studie der Hochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit der Personalberatung Heidrick & Struggles liefert interessante Einblicke. 75% der Befragten sagen, dass Trainings „Verhaltensveränderung im Unternehmensalltag“ fördern sollten und es im Kern um einen notwendigen „Mentalitäts- und Kulturwandel“ gehen sollte.

Weiterlesen “Herausforderung #6: Mitarbeiter entwickeln” »

Socialized Learning – Teil 3

Socialized Learning – Teil 3:
Nur weil etwas gelernt wurde, bedeutet dies nicht, dass es zu einer Änderung im Verhalten führt

copyright MEV Verlag

In unserem vorherigen Blog zum Thema Socialized Learning haben wir drei Konzepte vorgestellt, die wesentlich für das Lernen sind:

  • Menschen können durch Beobachtung lernen
  • Die eigenen mentalen Zustände sind ein wesentlicher Bestandteil dieses Lernprozesses
  • Nur weil etwas gelernt wurde, bedeutet dies nicht, dass es zu einer Änderung im Verhalten führt.

Heute gehen wir auf den Teil „Nur weil etwas gelernt wurde, bedeutet dies nicht, dass es zu einer Änderung im Verhalten führt“ tiefer ein und wie diese Erkenntnisse in unseren SLSSocialized Learning Systemen“ integriert sind.

Weiterlesen “Socialized Learning – Teil 3” »

Lernen und Lehren im Kollektiv – Der Trend in der betrieblichen Weiterbildung

Wer sich ein wenig mit Prozessen in Betrieben beschäftigt, stellt fest, dass sich sowohl Arbeitsweise als auch betriebliche Weiterbildung stark verändert haben. Neue Trends, die Internet, Social Media und Globalisierung mit sich bringen, haben längst Einzug gehalten in den betrieblichen Alltag.

shutterstock_71993803

Betriebe haben damit zu kämpfen, dass die Erwerbstätigen immer älter und die Arbeits­prozesse immer schneller werden, während neue Leistungsträger auf sich warten lassen. Arbeiten im World Wide Web, das Nutzen von Social Media und mit verschiedensten Netzwerken verändern die Arbeitswelt vor dem Hintergrund des demographischen Wandels spürbar. Mit der Virtualisierung der Projekte wächst der Arbeitsdruck auf die einzelnen Mitarbeiter. Über das Ausscheiden und Krankheit der Mitarbeiter geht weit verteiltes Expertenwissen verloren und ein extremer Fachkräftemangel sorgt für die aktuellen Herausforderungen vieler Betriebe. Weiterlesen “Lernen und Lehren im Kollektiv – Der Trend in der betrieblichen Weiterbildung” »

Socialized Learning Teil 1

Teil 1: Menschen können durch Beobachtung lernen

In unserem vorherigen Blog zum Thema Socialized Learning haben wir drei Konzepte vorgestellt, die wesentlich sind für das Lernen:shutterstock_43113046

  • Menschen können durch Beobachtung lernen.
  • Die eigenen mentalen Zustände sind ein wesentlicher Bestandteil dieses Lernprozesses.
  • Nur weil etwas gelernt wurde, bedeutet dies nicht, dass es zu einer Änderung im Verhalten führt.

Heute gehen wir auf den Teil „Menschen können durch Beobachtung lernen“ tiefer ein und wie diese Erkenntnisse in unseren SLS Socialized Learning Systemen“ integriert sind.
Weiterlesen “Socialized Learning Teil 1” »