Blog · Category: Wertevoll Leben

Die Kunst des gesunden Führens #3 Persönlichkeit

Die Beleuchtung der eigenen Persönlichkeit.

Was zeichnet Sie aus im Unterschied zu anderen?
Was ist Ihre Art und Weise Dinge zu tun und die Welt zu betrachten?
Was ist Ihr persönlicher Stil, Ihre Lebenskultur?
Und wie unterscheidet sich Ihre Art und Weise zu leben von der anderer?
Wie wirkt sich dieses Verhalten bzw. wenn Sie an Ihrer Identität vorbei leben auf Gesundheit und Krankheit aus?

Weiterlesen “Die Kunst des gesunden Führens #3 Persönlichkeit” »

Die Kunst des gesunden Führens #2 Vision

Gesund  zu führen heißt,

 

  1. die eigene Wesensart zu kennen und ihr gemäß zu leben und
  2. andere Menschen gemäß ihrer eigenen Art anzuleiten.
    So können alle Mitarbeiter ihre Stärken und Talente im Sinne gemeinsamer Werte und einer geteilten Vision bestmöglich einbringen.
  3. Gleichzeitig braucht es hierfür einen Rahmen, der eine art-gerechte Lebens- und Arbeitsweise unterstützt. Dieser sollte u.a. einen individuellen Freiraum bieten, innerhalb dessen jeder Mitarbeiter seiner Natur gemäß arbeiten kann.

 

Sieben Dimensionen des gesunden Führens – Vision

Weiterlesen “Die Kunst des gesunden Führens #2 Vision” »

Webinar-Reihe: 7 Dimensionen des gesunden Führens

Nächste Woche startet unsere 3-teilige Webinar-Reihe zu den „7 Dimensionen des gesunden Führens“

Gesund zu führen heißt zunächst die eigene Persönlichkeit kennen zu lernen und unterschiedliche Rollen im Leben balanciert auszufüllen. Im Mittelpunkt steht dabei speziell die Führungsrolle. Damit schaffen wir gleichzeitig ein tiefes Verständnis, weshalb Menschen verschiedene Präferenzen und Bedürfnisse haben. So wird es leichter andere Menschen ihrer eigenen Art gemäß anzuleiten. Mitarbeiter können ihre Stärken und Talente im Sinne individueller und gemeinsamer Werte und einer geteilten Vision bestmöglich einbringen. Dafür braucht es gleichzeitig einen Rahmen, der eine möglichst gesunde Lebens- und Arbeitsweise unterstützt.

Weiterlesen “Webinar-Reihe: 7 Dimensionen des gesunden Führens” »