Blog · Category: socialized learning

Grundlagen des agilen Lernens #4 – Was ist denn nun agiles Lernen?

Teil 4: Was ist denn nun agiles Lernen?

Agiles Lernen heißt Lernen durch tun, nicht Gelerntes üben!
Agiles Lernen ist eine Antwort auf die vielfältigen Aspekte des Lernens, bei dem das Tun im Vordergrund steht.

Das Wort „agil“ umfasst neben der Bedeutung „tun, ausführen, tätig sein“ auch die Bedeutung von „in Bewegung setzen, bewegen“.
Erst wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, können agile Lernumgebungen zum Tragen kommen. Gelerntes wird ausgeübt, also angewendet, nicht geübt.

Weiterlesen “Grundlagen des agilen Lernens #4 – Was ist denn nun agiles Lernen?” »

Grundlagen des agilen Lernens #1 – Alter Wein in neuen Schläuchen?

Agilen Lernens – Alter Wein in neuen Schläuchen?

Agiles Lernen ist keine neue Erfindung, sondern eine Kombination aus altbekanntem Wissen und neuen Entwicklungen in unserer Gesellschaft.
Zu den neuen Entwicklungen gehören das sogenannte holistische Verständnis, also das Verständnis um die Komplexität und die Vernetzung in unseren Systemen, sowie die sich immer weiter entwickelnden technischen Möglichkeiten. Außerdem spielen die Erkenntnisse der Hirnforschung eine wesentliche Rolle, wenn es um die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen geht.

Weiterlesen “Grundlagen des agilen Lernens #1 – Alter Wein in neuen Schläuchen?” »

Neue Blogreihe: Grundlagen des agilen Lernen

Grundlagen des agilen Lernens

Agiles Arbeiten hält in Unternehmen zunehmend Einzug. Projektarbeit, Flexibilität und Schnelligkeit sind dabei treibende Faktoren. Die Vorteile der Agilität können auch beim organisationalem Lernen als Teil der Personalentwicklung genutzt werden. Agiles Lernen zeigt Möglichkeiten auf, wie das Wissen, das die Organisation braucht, oder schon hat, möglichst effizient von den Teams verwendet werden kann.

Ab heute finden Sie für die kommenden Tagen in unserem Blog eine Einführung in agiles Lernen. Kristina Henry und Markus Schwarzgruber geben Ihnen so einen Einblick in 10 Jahre Erfahrung des mindHub Kompetenznetzwerks mit diesem Thema.

Weiterlesen “Neue Blogreihe: Grundlagen des agilen Lernen” »

Herausforderung #6: Mitarbeiter entwickeln


Wenn Veränderung an der Tagesordnung ist und Innovation, Social-Learning, Digitalisierung und Globalisierung täglich aufs Neue fordern dann brauchen Mitarbeiter Unterstützung durch Programme die am Puls der Zeit sind. Eine Studie der Hochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit der Personalberatung Heidrick & Struggles liefert interessante Einblicke. 75% der Befragten sagen, dass Trainings „Verhaltensveränderung im Unternehmensalltag“ fördern sollten und es im Kern um einen notwendigen „Mentalitäts- und Kulturwandel“ gehen sollte.

Weiterlesen “Herausforderung #6: Mitarbeiter entwickeln” »

Agiles Lernen Teil 3

Heute geht es in unserer Blog-Reihe „agiles lernen“ um das Thema „Agiles lernen ist lernen durch tun“.

Das „tun“ ist eine im Menschen tief verankerte Form des Lernens. Kinder imitieren bereits sehr früh Ihr Umfeld. Was bedeute, dass sie das tun, was sie bei anderen z.B. den Eltern sehen. Kinder kopieren also das Verhalten Ihrer Eltern, sie tun es einfach. Erst mit zunehmenden Alter hinterfragen sie dieses verhalten und entwickeln ihre eigenen Verhaltensmuster. Diese genetisch verankerte Form des Lernens nutzen wir bei agilen Lernformen. Der Lernende soll zunächst einen Ablauf imitieren, also nachbilden. Dabei ist es wichtig, dass der lernende dies mit möglichst vielen Sinnen selbst umsetzt, es also an sich selbst erfährt.

agil, agiles lernen, Lernen,Methoden,KANBAN,SCRUM,Holacracy,AGILITY,Socialized Learnin,mindhub,