Blog

Kulturelle Voraussetzungen für agile Lernprozesse #6 – Agiles Lernen in der grünen Organisation — ein Hypothesenbericht

Agiles Lernen in der grünen Organisation — ein Hypothesenbericht

Für grüne Organisationen haben wir kein Praxisbeispiel, es handelt sich also eher um Hypothesen: Auf diese Kompetenzen trifft das agile Lernkonzept:

Agil trifft auf eine grüne Organisation

Unser Fazit

Veränderungen in der grünen Organisation werden für Kulturentwicklung genutzt.
Agiles Lernen unterstützt, was die Gemeinschaft bewegt.
Die Teilnehmer und die Organisation nutzen und entwickeln selbständig agile Lernkonzepte für die eigene Kulturentwicklung zur Sicherung des langfristigen Erfolges
Das bedeutet auch, dass die Trainingsleistung, die ein solches Unternehmen braucht, deutlich geringer ist. Sie brauchen weniger Training und Konzeption. Dafür unterstützen wir sie in den Prozessen, dass sich die Firma entwickeln kann.
Auf dieser Kompetenzstufe ist das agile Lernen also das einzige adäquate Lernkonzept.

Unser abschließendes Gesamt-Fazit erfahren Sie im nächsten Blog.

 

Die Autoren

 

Kristina Henry

Meditorin, Streitsucherin und Chaoslotsin,
Mitglied im mindHub Kompetenznetzwerk

 

 

 

Markus Schwarzgruber

ist seit 30 Jahren als Berater, Coach und Trainer mit den Schwerpunkten Führen und Neues Lernen aktiv, Mitglied im mindHub Kompetenznetzwerk

Kulturelle Voraussetzungen für agile Lernprozesse #6 – Agiles Lernen in der grünen Organisation — ein Hypothesenbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + 19 =