Blog

Soma, Psyche & Stress – TIPP 3 Omega 3 Fischöl – EPA und DHA

Tipp 3: Omega 3 Fischöl – EPA und DHA

Omega 3 Fischöl beinhaltet die beiden Fettsäuren EPA und DHA. Diese erhöhen die Herzfrequenzvariabilität (ein Indikator für geringeren Stress) und senken die Herzfrequenz.

Dies deutet darauf hin, dass sie den Vagusnerv stimulieren. Studien zeigen, dass die regelmäßige Einnahme von Omega 3 aus Fischöl, neben einer Reduzierung entzündlicher Prozesse im Körper, den Blutdruck senkt.

 

Tipp: Besorgen Sie sich Trink-Öl statt Fischölkapseln, dies ist weit weniger oxidiert und somit wesentlich hochwertiger. Achten Sie dabei auf einen niedrigen TOTOX Wert. Der Wert zeigt an, wie stark das Öl oxidiert ist. Für Veganer gibt es alternativ Algen Öl, das auch die beiden wertvollen Fettsäuren EPA und DHA enthält. Allerdings ist noch nicht erforscht, ob diese Form von Fettsäuren genau so wirken.

 

von Martin Barnreiter, Coach und Berater, mindHub Komepetenznetzwerk Januar 2018

Soma, Psyche & Stress – TIPP 3 Omega 3 Fischöl – EPA und DHA
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − vier =