Blog

Soma, Psyche & Stress – Wie Sie über Ihren Körper Ihre Psyche beeinflussen?

von Martin Barnreiter, Coach und Berater, mindHub Komepetenznetzwerk Mai 2018

Viele von uns kennen den Begriff der Psychosomatik – Körperliche Beschwerden ohne ein feststellbares physisches Krankheitsbild. Der Weg zu erkennen was die körperlichen Beschwerden wirklich auslöst bedarf einiger Forschung in sich selbst und ist für viele eine Glaubensfrage. Doch wie funktioniert der umgekehrte Weg, über den Körper die Psyche zu beeinflussen und so beispielsweise Stress zu reduzieren? Lesen Sie hier was Sie für und mit Ihrem Körper tun können, um negativem Stress die Stirn zu bieten und in Ausgleich zu kommen.

Die beiden großen Anteile in unserem vegetativen Nervensystem sind der Sympathikus und der Parasympathikus. Während der Sympathikus unser Stresssystem, im positiven wie negativen Sinne anschmeißt und uns so aktiv macht, sorgt ein aktivierter Parasympathikus dafür, dass wir runterfahren und sich unser System wieder beruhigt. Der Vagus Nerv ist der größte Nerv des Parasympathikus und wirkt regulierend und beruhigend auf die Herztätigkeit, die Atmung und fördert die Verdauung. Bei den meisten Menschen in unserer Gesellschaft ist der Sympathikus häufig zu stark aktiviert, weswegen sich viele Menschen chronisch gestresst fühlen. Was können wir nun ganz praktisch tun, um den Vagus Nerv zu stimulieren um so wieder ins Gleichgewicht zu kommen?

In den kommenden Blogs werden wir Ihnen 7 Tipps geben, wie Sie über Ihren Körper Ihre Psyche positiv beeinflussen können.

 

Der Autor: Martin Barnreiter, arbeitet seit 15 Jahren als Marktanalyst, Unternehmensberater und systemsicher Businesscoach & Mediator in der IT-Branchen. Er unterstützt in Fragen des Personalmanagements und der Personalentwicklung. Als Ernährungsberater hilft er, Körper und Psyche in Einklang zu bringen.

Soma, Psyche & Stress – Wie Sie über Ihren Körper Ihre Psyche beeinflussen?
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 8 =