Konfliktmanagement · Konfliktmoderation durch Dynamic Facilitation

Konfliktmoderation durch Dynamic Facilitation

„Alle unsere Streitereien entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will.“ – Mahatma Gandhi

shutterstock_72523126

Was Sie erwarten können:

  • Sie sind in der Lage auch schwierige, scheinbar unslösbare Situationen zu moderieren.
  • Sie lernen auf eine Weise zu moderieren, die oft zu wahren Durchbrüchen führt.
  • Sie arbeiten mit einer Struktur, in der Sie sich von der Gruppe leiten lassen können.
  • Sie verlassen sich auf Kreativität und lenken den Prozess kaum.
  • Sie geben der Gruppe die Gelegenheit eine umfassendere Sicht auf die Dinge und auf Beziehungen zu erleben.

Im Mittelpunkt stehen folgende Themenstellungen:

  • Die Haltung des Dynamic Facilitators
  • Visualisierung auf 4 Flipcharts
  • Raumhalten und Sicherheit als Voraussetzung, dass Einzelne sich öffnen können.
  • We-flection als spezielle Form des Aktiven Zuhörens
  • Divergenz und Konvergenz als Prozessphasen
  • Purging – Das „Entleeren“ der Einzelnen, um im leeren Raum echte Kreativität zu ermöglichen
  • Ausblick auf Wisdom Councils (Rat der Weisen) für große Gruppen oder Organisationen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:  Kontaktformular Weiterbildungsthemen