Blog

Digital Natives in einem Socialized Learning Environment

Digital Natives denken und arbeiten anders

Auf der Suche nach neuen Mitarbeitern stoßen Unternehmen natürlich auch auf die Digital Natives.

Und sie stellen fest, sie sind anders.MEV Verlag PC430303
Nachdem ich neulich sogar gelesen habe, dass sich die Gerhinrstruktur der Digital Natives verändert hat, sollten wir vielleicht mal einen Blick darauf werfen, wie anders sie wirklich sind.

Um es vorweg zu nehmen: Sie sind keine andere Spezies. Sie haben ein paar Gedanken, Glaubenssätze und Fertigkeiten, die es ihnen leichter machen, in der heutigen zeit zu agieren und zu leben.

Das Verständnis von Realität und Arbeit

Virtuelle Welten sind für Digital Natives genauso real wie die physisch reale Welt. Das virtuelle Netz wirkt dabei auf die reale Welt ein und umgekehrt. Ebenso ist Arbeit immer auch ein Teil einer privaten Person und gilt daher als privat. Digital Natives sind immer online oder connected. Für die Arbeitsweise bedeutet dies, dass Digital Natives nachgewiesenermaßen multitaskingfähig sind, d.h. ihr Fokus liegt tatsächlich auf mehreren Themen gleichzeitig. Fokussieren ist nicht mehr notwendig.

Der Umgang mit Freiraum und Struktur

Hauptproblem der Digital Natives in konservativen Unternehmen ist deren Bedürfnis, die Arbeit zu befreien. Für Digital Natives muss Arbeit sinnhaft und problemorientiert sein. Hierarchische Strukturen und Kontrolle im Arbeitsprozess behindern die Problemlösung und den kollektiven Freiraum und damit die Leistungsfähigkeit von Mitarbeiter und Unternehmen. Nicht gewachsene Hierarchie und Kontrolle stellen inakzeptable Grenzen dar. Digital Natives arbeiten gerne mit selbstbestimmten bzw. unterstützenden Kontrollstrukturen. Hilfreich sind aufgabenbezogene Ziele und leitende Fragestellungen, die sinnhaft das Ziel unterstützen.

Der Prozess der Problemlösung

Probleme lösen Digital Natives im Netz, da hier verteiltes Expertenwissen bessere und schnellere Lösungen liefert. Sie lösen Probleme über Probieren (Trial and Error), indem sie einfach machen (just do it). Gerne lernen sie effektive Lösungen auch über Spiele (Serious Games). Eigene Lösungen präsentieren sie im Gegenzug im Netz. Völlige Transparenz und Offenheit als Teil der eigenen Kultur des virtuellen Netzes sorgt für deren Verantwortung zur Öffentlichkeit und stellt gleichzeitig auch die zukünftige Arbeitsweise in Netzen und Unternehmen dar. Die enorme Teamfähigkeit über das Netz hinweg bestimmt die herausragende soziale Stärke der Digital Natives.

Socialized Learning ist damit eine ideale Form für Digital Natives sich weiterzubilden und zu entwickeln.

Willkommen beim Socialized Learning!
Ihr MindHub-Team

Digital Natives in einem Socialized Learning Environment